Sozialpädagogische Lebensgemeinschaft (SPLG)

Familienanaloge Unterbringung, Betreuung und Beheimatung von Kindern und Jugendlichen

Unsere Ausrichtung

Im Rahmen des Leitsatzes der Heilpädagogischen Kinderhaus Stemwede gGmbH "Wir lernen gemeinsam gesund zu leben!" findet sich das Angebot des familienanalogen Wohnens: Erziehungsstelle für Kinder und Jugendliche. Hier wird ein Lebensort geboten, an dem in besonderem Maße Bindung und Beziehung zu verlässlichen und konstanten Bezugspersonen gelebt werden kann. Dadurch eröffnet sich die Chance der Aufarbeitung von Defiziten sowie negativen Erfahrungen verbunden mit einer positiven Erziehung.

Grundlage

Grundlage bildet das Sozialgestzbuch VIII in den §§ 34, 35a und 41. Orientiert am christlichen Leitbild verpflichten wir uns den humanistischen Grundsätzen zur Betreuung von Menschen. 

Zielgruppen

  • Kinder und Jugendliche, die in ihrer Herkunftsfamilie auch mit Unterstützung nicht adäquat betreut werden können.
  • Kinder und Jugendliche, die Probleme haben, sich in größeren sozialen Gruppen zu orientieren und eine enge Betreuung bei gleichbleibenden Bezugspersonen benötigen.

Voraussetzungen zur Einrichtung einer Erziehungsstelle

  • Mindestens ein Teil der Erziehungsstelle verfügt über eine pädagogische Qualifikation.
  • Die gesamte Familie ist mit der Aufnahme eines Kindes oder Jugendlichen einverstanden.
  • Die räumlichen Voraussetzungen (Wohnraum, Wohnumfeld, Umgebung) sind erfüllt.
  • Die umfassende Vorbereitungs- und Anbahnungsphase ist erfolgreich abgeschlossen.

Methoden und Inhalte

  • Anbieten eines schützenden Umfeldes
  • Bereitstellung eines Zimmers als eigenen Bereich für das Kind / den Jugendlichen
  • Langfristiges und stabiles Beziehungsangebot mit verlässlichen Beziehungspartnern
  • Eingreifen in Gefahrensituationen bzgl. des Kindeswohls
  • Kooperation mit der Fachberatung und ggf. Einsatz weiterer Angebote des Trägers
  • Fachliche Reflektion durch Supervision

Aufgaben

  • Aufarbeitung von Sozialisationsdefiziten und Bearbeitung von Entwicklungsstörungen
  • Schulische Förderung
  • Training lebenspraktischer Fähigkeiten (Gesundheitslehre, Tagesstruktur, usw.)

Ziele

Die Erziehungsstellenfamilie in Allianz mit der Stiftung Heilpädagogisches Kinderhaus gGmbH setzt sich zum Ziel, bei den ihr anvertrauten Kindern oder Jugendlichen Entwicklungsdefizite bzw. Entwicklungsstörungen zu bearbeiten, zu reduzieren und damit aus einem geschützten und beschützendem Rahmen heraus Hilfe zur Entwicklung einer selbständigen, individuellen Persönlichkeit zu leisten. 

Ihr Ansprechpartner

Uwe Dall

0175-4071196
u.dall@hp-kinderhaus.de

Bohmter Str. 37
32351 Stemwede