Lebensperspektiven e.V.

Das erste Kinderhaus des Unternehmens wurde 1995 an der Bohmter Straße in Haldem gegründet. In nunmehr über 20 Jahren gab es viele Höhen und Tiefen in der jungen Unternehmensgeschichte. Wir setzen uns mit unserem Tun stets für unsere Kinder und Jugendlichen sowie unsere erwachsenen Klienten ein. Alle damit verbundenen Anforderungen und Herausforderungen versuchen wir stets getreu unserem Motto: "Wir lernen gemeinsam, gesund zu leben" anzugehen. 

Kinder

Jugendliche

Erwachsene

Familien

Lebensperspektiven e.V.

Der Lebensperspektiven e.V. wurde von interessierten und engagierten Menschen gegründet, die sich für Menschen aus Benachteiligungsstrukturen einsetzen wollen.

Mit dem Lebensperspektiven e.V. als Dach und den Gesellschaften Stiftung Heilpädagogisches Kinderhaus gGmbH, Servicehaus Stemwede gGmbH und Ambulante Pädagogischen Lebenshilfen - AmPäL gGmbH existiert eine starke Organisation der Kinder-, Jugend- und der Behindertenhilfe.

Die besondere Stärke des Trägerverbundes ist es, Angebote zu betreiben, zu schaffen und weiterzuentwickeln, die die markanten Schnittstellen des Sozialrechts und der traditionellen Hilfestruktur nicht zu Brüchen werden lassen, sondern von der Idee geleitet sind (lebens-) perspektivisch zu sein.

Alle Angebote sind eingebettet in ein differenziertes, umfangreiches und aufeinander abgestimmtes Feld von Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfeangeboten. In der Stiftung Heilpädagogisches Kinderhaus gGmbH werden dabei originäre Kinder-, Jugend- und Familienhilfeangebote betrieben, während in der Servicehaus Stemwede gGmbH Hilfen zur Teilhabe und Integration ins Berufsleben auf dem ersten Arbeitsmarkt für Jugendliche und Erwachsene mit wesentlichen Behinderungen verortet sind. Die AmPäL gGmbH ist mit ambulanten und beratenden Hilfen unterstützend tätig.

Der Verein und alle Gesellschaften sind als gemeinnützig und mildtätig anerkannt und Mitglieder im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband. 

             Wellcome - Praktische Hilfe nach der Geburt