Westfälische Pflegefamilien (WPF)

Kindern ein Zuhause schenken!

Pflegefamilien - das neue Angebot

Das Modell der WPF wird als Verbund vom Landesjugendamt Westfalen-Lippe koordiniert. Der Verbund garantiert, dass die zusammengeschlossenen Träger einheitliche Qualitätsstandards umsetzen. Jeder Träger hält mit seinen Beratern einen qualifizierte Beratungs- und Begleitungsarbeit vor. 

In diesem Pflegefamilienmodell wird besonders entwicklungsbeeinträchtigten Kindern und Jugendlichen ein familienähnlicher Lebensort geboten. Aufgrund der oftmals starken Belastung des Pflegekindes wird eine intensive pädagogische Begleitung der Familien gewährleistet. 

Wir vermitteln Kinder und Jugendliche, die

  • aufgrund von Vernachlässigung, Verwahrlosung, sexuellem Mißbrauch, häuslicher Gewalt oder anderen traumatischen Erfahrungen nicht mehr bei ihren leiblichen Eltern leben können.
  • einen erhöhten Förderbedarf mitbringen.
  • einen sicheren (Lebens-)Ort benötigen.
  • von einer geistigen, körperlichen oder seelischen Behinderung betroffen sind.
  • originelle Verhaltensweisen zeigen.

WERDEN SIE PFLEGEFAMILIE

Wer kann Pflegefamile werden?

  • Grundsätzlich kann jede Familie, Einzelperson oder sonstige Lebensgemeinschaft als Pflegefamilie tätig werden, dennoch sollten einige Voraussetzungen erfüllt sein:
  • Genügend Wohn- und Lebensraum; ein eigenes Zimmer für ein Pflegekind
  • Stabile wirtschaftliche Verhältnisse
  • Bereitschaft, sich auf die Lebenswelt des Pflegekindes einzulassen
  • Beratungsoffenheit
  • Freude am Zusammenleben mit Kindern und Jugendlichen
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den leiblichen Eltern
  • Humanistische Werteorienierung

Wir unterstützen Sie mit:

  • Vorbereitung und Qualifizierung
  • Intensiver Beratung und Begleitung
  • Persönlichem Ansprechpartner vor Ort
  • 24-stündiger Erreichbarkeit
  • Krisenmanagement
  • Begleitung bei Besuchskontakten
  • Supervision und Fortbildung
  • Zahlung von Pflegegeld
  • Allgemeinen Verwaltungsleistungen