Ambulant Betreutes Wohnen

Lebensfeldaufbauende erzieherische Hilfen für Jugendliche & junge Volljährige im eigenen Wohnraum

Unsere Ausrichtung

Ambulant Betreutes Wohnen ist ein wichtiger Bestandteil der Hilfen für Jugendliche und junge Volljährige. Es bietet den Klienten Lebensperspektiven durch professionelle Hilfe bei gleichzeitigem Leben im eigenen Wohnraum an. 

Das Hilfeangebot wird individuell nach den Bedürfnissen und Erforderlichkeiten im dialogischen Prozess des Hilfeplans mit dem Klienten und dem Jugendamt erarbeitet. Es wird fortlaufend auf Wirksamkeit überprüft. Daraus folgt ein Höchstmaß an Passgenauigkeit und Qualität der Hilfen. 

Grundlage

Grundlage ist die jeweilige Kooperationsvereinbarung zwischen dem zuständigen Jugendamt und der Servicehaus Stemwede gGmbH bzw. Ambulante Pädagogische Lebenshilfen gGmbH als Leistungserbringer. Orientiert am christlichen Leitbild verpflichten wir uns den humanistischen Grundsätzen zur Betreuung von Menschen. 

Zielgruppe

Jungendliche und junge Volljährige, die im Rahmen der Kriterien des SGB VIII mit der selbständigen Lebensführung aus verschiedenen Problemlagen heraus überfordert sind. 

Voraussetzungen

  • Gewährung der Hilfe durch das zuständige Jugendamt
  • (Perspektivisch) eigener Wohnraum
  • Wohnsitz im Kreis Minden-Lübbecke oder den angrenzenden Kreisen

Mitarbeiter

  • Dipl.-Sozialarbeiter, B.A. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Dipl.-Pädagoge, Dipl.-Psychologin
  • Die Arbeitszeiten und der Mitarbeitereinsatz orientieren sich an den Bedürfnissen der Klienten

Methoden und Inhalte

Hausbesuche, Einzelgespräche, Krisen- und Rückfallvorbeugung, Case-Management, Freizeitgestaltung, Arztbesuche, Begleitung zu Ämtern, Institutionen usw., psychosoziale Begleitung, Anleitung, Modelllernen, Gruppengespräche und -angebote, sozialraumorientierte Netzwerkarbeit, Unterstützung bei schulischer und beruflicher Bildung, Ergotherapie, psychiatrische Ambulanz, individuelle psychoanalytische Fallsupervision, heilpädagogisches Reiten.

Wir orientieren uns im Rahmen der Hilfeplanung an den individuellen Ressourcen und persönlichen Bedürfnissen jedes Klienten.

Aufgaben

  • Hilfen zur Teilhabe an Möglichkeiten des gesellschaftlichen Lebens oder bei Aktivitäten der Selbstversorgung und zum selbstbestimmten Leben im Bereich Wohnen.
  • Hilfen bei der Bewältigung von allgemeinen Alltagsaufgaben und Leistungsanforderungen (z.B. Tagesstruktur, tägliche Routine, Monotonie, Ausdauer, unerwartete, veränderte oder wechselnde Aufgaben und Anforderungen, Stress, Lebensplanung
  • Hilfen in bedeutenden Lebensbereichen wie z.B. Wohnen (häusliches Leben, Haushaltsführung), Versorgung mit materiellen und existenzsichernden Lebensgütern, Gesundheitsförderung, Gesundheitsschutz und gesundheitliche Versorgung, Gemeinschaftsleben (Umgang mit Geld finanzielle Fragen und Herausforderungen), Freizeitgestaltung und Erholung, sowie sonstigem Leben in der Gemeinschaft und in der Gesellschaft
  • Hilfen zur Vorbeugung oder Bewältigung von gesundheitlichen Schädigungen und Aktivitätseinschränkungen (z.B. von körperlichen oder psychischen Erkrankungen und ihren Folgen, einschl. Suchtverhalten) sowie von Störungen oder Einschränkungen des Anpassungsverhaltens oder von Verhaltensstörungen.

Das Ambulant Betreute Wohnen dient als "Hilfe zur Selbsthilfe"!

Ziele

Als Leistungserbringer haben wir das Ziel, dem betreuten Jugendlichen/ jungen Volljährigen eine weitgehend eigenständige Lebensführung, soziale Eingliederung und Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen und/ oder zu erhalten. 

Primäres Ziel innerhalb der Betreuungsangebote ist es, vorhandene Ressourcen der zu betreuenden Person zu nutzen, daraus neue Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln und durch gezielte Unterstützung, Beratung und Begleitung ein möglichst selbstbestimmtes und selbständiges Leben zu ermöglichen und dies zu fördern. 

Ihr Ansprechpartner für dieses Angebot

Michael Nießing

05474 20428-0
m.niessing@hp-kinderhaus.de

Bohmter Straße 37
32351 Stemwede